Ist das ein Mensch

von Primo Levi

Schauspiel: Walter Eggenberger
Bettina Boller, Geige
St. Gallen

 

Die Nacht verschlukte sie

Am roten Erinnerungsfaden des Berichts von Primo Levi stellt Pierre Massaux aufs Neue die beklemmende Frage der Nachgeborenen an die Überlebenden – mit einem Zeitzeugen als Gast.

Ein kühner und wichtiger Bericht über die Welt der Konzentrationslager.

„Zerbrochene Schönheit; vor der beklemmenden Geräuschkulisse steht die Geigerin Bettina Boller. Die stampfende Gleichgültigkeit durchbricht sie mit Bachs Chaconne; so ist der Mensch, sagt diese Konfrontation: zu höchsten Geistesflügen befähigt, zu niedrigsten, teuflisch perfekt durchdachten Missetaten in der Lage.

Bewusst hat Pierre Massaux für seine Primo Levi Textcollage keinen Schauspieler oder Rezitator engagiert, sondern einen Radiosprecher und Fernsehjournalisten (Walter Eggenberger); die Versuchung, auf Mitgefühl hin zu sprechen und zu agieren, wird damit von vornherein umgangen.  

St. Galler Tagblatt